Wer wir sind

Die AMSA ist eine gemeinnützige und unabhängige Basisinitiative, insbesondere von Medizinstudierenden in Österreich. Die AMSA handelt gemäß ihren Statuten. Sie ist parteipolitisch unabhängig, keine wahlwerbende Gruppierung, kein Teil der Österreichischen Hochschüler_innenschaft und nicht auf Gewinn ausgerichtet.
Image
Image
Image
Image

Mission

Durch Initiativen und ein starkes Netzwerk erweitern wir den Horizont unserer Mitglieder, unterstützen die Entwicklung dieser zu verantwortungsbewussten Individuen im Privaten, sowie im Professionellen, um damit die Gesundheit und das Wohlbefinden der Gesellschaft zu verbessern.

Vision

Eine gerechte und humane Gesellschaft, in der Gesundheit und Wohlbefinden für alle Priorität haben und in der sich Studierende vereint dafür einsetzen, dass jetzige und künftige Generationen ein Leben in Gesundheit und Wohlbefinden führen können.

Vorstand

Der Vorstand besteht aus Präsident_in, Vizepräsident_in für Finanzen (VPF), Vizepräsident_in für Mitglieder (VPM), Vizepräsident_in für Externes (VPE), Vizepräsident_in für Internationales (VPI), Vizepräsident_in für Austauschangelegenheiten (VPX), Vizepräsident_in für Projekte (VPA).

Der erweiterte Vorstand setzt sich Vorstand (EB), National Officer on Medical Education (NOME), National Exchange Officer for Incomings (NEOin), National Exchange Officer for Outgoings (NEOout), National Public Health Officer (NPO), National Officer on Sexual and Reproductive Health and Rights incl. HIV & AIDS (NORA), National Officer on Research Exchange (NORE), National Officer on Human Rights and Peace (NORP), Local Presidents (LPs), National Trainings Director_tress (NTD), Webmaster (WM), National Media Coordinator (NMC) zusammen.
(Erweiterter) Vorstand

Generalversammlung

Das höchste Entscheidungsorgan der AMSA ist die halbjährlich statt findende Generalversammlung, welche die Posten des (erweiterten) Vorstandes =(E)EB wählt.
Die Generalversammlung (GV) ist das höchste Entscheidungsgremium der AMSA, welches einmal im Herbst und einmal im Frühjahr stattfindet. Sie umfasst alle Mitglieder, wählt die Posten des (erweiterten) Vorstandes und stimmt über Anträge zur Geschäftsordnung und den Statuten ab. Die Generalversammlung als Verstaltung ist aber alles andere als grauer Bürokratiealltag.

Spannende Sessions für die verschiedenen Standing Committees, Softskill Trainings, Small Working Groups und die unterschiedlichsten Workshops, machen die GV zu einem unvergesslichen, als auch lehrreichen Ereignis. Und das Beste: Es ist bald wieder soweit!

Die GV und die achtung°liebe Versammlung sind nicht nur eine wunderbare Möglichkeit tiefere Einblicke in das vereinsorganisatorische Geschehen der AMSA zu bekommen, sondern auch andere motivierte „AMSeln“ aus ganz Österreich kennenzulernen. Man bekommt die Chance, neue Projekte zu entdecken, sich über bereits vorhandene Aktionen auszutauschen und vor allem neuen Enthusiasmus und Inspiration zu schöpfen.
Außerdem werden auf der GV wichtige Entscheidungen betreffend der Geschäftsordnung und Statuten der AMSA getroffen, Positionspapiere verfasst, sowie Posten für den kommenden Term gewählt. Weiters erwarten euch spannende Sessions in den verschiedenen Standing Committees, Softskill Trainings, Small Working Groups, Project Fairs und ein abwechslungsreiches Social Program.
Alle Termine

KoKo

Kontrolkommission
Die Kontroll-Kommission (KoKo) ist das beratende und kontrollierende Organ der AMSA und zuständig für die Überwachung der Einhaltung der GA & Statuten.
Term 20/21: Benno Lickefett & Lisa Kelm
Bei diesbezüglichen Fragen, Hinweisen, Problemen, Anmerkungen freuen wir uns über eine Mail oder anonym über unseren Postkasten.
koko@amsa.at
Anonymer Postkasten

Rechnungsprüfer_innen

Die Rechnungsprüfer_innen werden auf die Dauer von einem Jahr gewählt. Diese kontrollieren die Richtigkeit der Arbeit des_der VPF zu und überprüfen den Rechnungsabschluss bei der GV.

Statuten

Die Statuten und die Geschäftsordnung des Vereins sind hier zu finden:
AMSA Statuten und GO 48. GV (2020)

Vereinsziele

Die Völkerverständigung durch Respekt für die unterschiedlichen Werte und Gesellschaftssysteme

Der internationale Austausch von Studierenden der medizinischen Wissenschaften

Die ständige Weiterentwicklung und Verbesserung der medizinischen Ausbildung und Lehre

Die Förderung der interdisziplinären Ausbildung

Die Förderung wissenschaftlicher Interessen, Kompetenz und Aktivität der Medizinstudierenden in Österreich an den medizinischen Fakultäten im Inland und Ausland

Die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Medizinstudierenden Österreichs sowie der Kooperation mit dem Lehrkörper

Die Entwicklung, Förderung und Teilnahme an Projekten im medizinischen Bereich auf nationaler und internationaler Ebene

IFMSA

International Federation of Medical Student's Assocciations
Image
Die International Federation auf Medical Students’ Associations’ (IFMSA) ist der 1951 gegründete Dachverband der AMSA – und weiterer ca. 137 NMOs aus 127 Ländern weltweit. NMO steht für National Member Organisation, zum Beispiel die AMSA Austria. Der Grund dafür, dass es mehr NMOs als Länder gibt, ist dass es in manchen Ländern zwei Organisationen gibt (zB Kanada & Quebec, Spanien & Katalonien, Brasilien DENEM & IFMSA)
Sie ist innerhalb der Vereinten Nationen (UN) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) anerkannt und arbeitet des Weiteren mit der World Medical Association zusammen.
Als Dachverband der AMSA ermöglicht sie den internationalen Projekt-, Famulatur- und Forschungsaustausch, sowie die Verbesserung der Kommunikation und Vernetzung innerhalb der IFMSA Mitgliedsländer.
Zweimal jährlich finden die Generalversammlungen der IFMSA statt, bei denen sich bis zu 1000 Medizinstudierende aus aller Welt treffen. Diese sind essentiell für den Austausch und wichtig um die internationale Kommunikation innerhalb der Länder zu fördern.
IFMSA.org

Geschichte der AMSA

  • 1951 Gründung der AMSA und der IFMSA

    Die AMSA wurde im Jahre 1951 gegründet, genauso wie deren Dachorganisation, die IFMSA. Gemeinsam mit acht weiteren europäischen Ländern gilt die AMSA als Gründungsmitglied der internationalen Organisation. Heute erstreckt sich die IFMSA über die ganze Welt mit mittlerweile 136 Mitgliedsorganisationen in 126 Ländern.

  • 1997 Ausgliederung

    Viele Jahre lang war die AMSA ein Teil der ÖH. Dies änderte sich 1997, als die AMSA zum eigenständigen, ehrenamtlichen, unabhängigen und nicht-parteipolitischen Verein wurde. 2017 fand in Wien die 20-Jahr-Feier der AMSA statt, bei welcher zahlreiche Alumni und Alumnae gemeinsam mit den aktuell aktiven „Amseln“ auf die erfolgreichen vergangenen Jahre zurückblicken konnten.

  • Aktuell

    Heute erstreckt sich die Tätigkeit der AMSA über ganz Österreich. Zurzeit gibt es 6 lokale Komitees (Graz, Innsbruck, Krems, Linz, Salzburg und Wien) in welchen die Mitglieder regelmäßig Treffen veranstalten und eine Vielzahl an Projekten planen und durchführen. Zusätzlich finden bestimmte Projekte auch in weiteren Bundesländern außerhalb der lokalen Komitees statt. Die Interessensbereiche der AMSA unterteilen sich in 6 große Gebiete: Public Health (SCOPH), Medical Education (SCOME), Reproductive and Sexual Health (SCORA), Human Rights and Peace (SCORP) und den Famulatur- und Forschungsaustausch (SCOPE & SCORE). Zudem setzt sich die AMSA stark im Bereich Advocacy ein.

Strategy 2018 bis 2021

Level Up
Die langfristige Arbeit der AMSA basiert auf einer Strategie. Diese sichert nicht nur in der Arbeit der gewählten Posten Kontinuität, Transparenz und Verantwortlichkeit, sondern stärkt auch auf lokaler Ebene alle Mitglieder der AMSA und hilft hier unsere Vision und Mission umzusetzen. Auch unterstützt sie das verfolgen der Vereinsziele.
Die Strategy wird auf der GV beschlossen und hat immer eine Laufzeit von drei Jahren. Die aktuelle Strategy ist von 2018-2021.

Local Committees

Die Local Committees sind die Lokalvertretungen der AMSA an den medizinischen Universitäten in Österreich. Hier werden Projekte geplant, Veranstaltungen organisiert und gemeinsam diskutiert. Sie bilden das Herzstück der AMSA und sind in jedem Bereich aktiv.

Unsere Prinzipien

Offenheit

Respekt & Gleichberechtigung

unabhängig von Geschlecht, Identität, sexueller Orientierung, persönlichem Hintergrund und religiösen & politischen Ansichten

Soziale Verantwortung

Nachhaltigkeit & Integrität

Diversität & Inter

professionalität

Internationalität

Partizipation & Demokratie

Leidenschaft & Teamwork

Image
Image
Image
Image

Sponsoren

der AMSA
Fast Company
Fast Company
Fast Company
Fast Company

Kooperationspartner

der AMSA
Fast Company Fast Company Fast Company Fast Company Fast Company Fast Company Fast Company

Mitgliedschaften

der AMSA
Fast Company Fast Company Fast Company